CoinFinance-Interview mit Fluttercoin
Fluttercoin (FLT), wurde Anfang des Jahres gegründet und fand schon bald viele Anhänger. Für das FLT Team lief alles gut, bis eine Reihe von Pump-and-Dumps und ein Hard-Fork, den der ursprüngliche Entwickler nicht lösen konnte, dazu führte, dass er das Projekt verließ. Zu diesem Zeitpunkt hatte Fluttercoin bereits eine breite und starke Community gefunden, die die Ärmel hochkrempelte und entschied, dass sie diese Probleme lösen müsse um die Währung zu retten.
Auferstanden aus der Asche, gab Fluttercoin, zusammen mit der Einführung einer Reihe von neuen Features sowie technologischen Verbesserungen, den Neuanfang bekannt, die die glorreichen Tage von Fluttercoin wieder zurückbringen könnten.
Das FLT-Team hat bis vor kurzem hart an einer solide Basis, in Form von weitreichenden Verbesserungen an der Software und dem Programmcode, gearbeitet um mit der aufblühende FLT-Community in Kontakt zu treten und sie zu ermutigen. Durch Proof-of-Transaction ist Fluttercoin eine von Natur aus gemeinschaftliche Währung. Eine Währung getrieben durch die Community. Und sie wächst täglich.
Coinfinance, hat sich die Zeit genommen eine exklusives Interview mit den FLT-Team-Mitglieder Yan Crevier (Team-Leiter der Öffentlichkeitsarbeit) und Ofeefee (Chefentwickler) zu führen, um mehr über ihre Pläne die Fluttercoin wieder zurück in die Spur bringen sollen, zu erfahren.
Hallo Yan, und danke dass wir mir Dir sprechen können. Wir kennen die zurückliegenden Problem von Fluttercoin und wir wissen wie Ihr sie lösen konntet. Es sieht so aus, dass mit der Übernahme durch die Community einen Weg aus dem Fork gefunden wurde. Es war viel Einsatz des Kern-Teams notwendig, aber jetzt sieht es nach einem neuen Sturm auf FLT aus. Wir möchten gerne ein wenig mehr über das neue Team, darüber wie ihr euch zusammen gefunden habt und über das neue FLT-Projekt erfahren.
Nun, die Übernahme nach dem Ausstieg des vorherigen Entwicklers war eine höllische Herausforderung. FLT ist eine dreifache Hybrid-Währung. Man kann sie über Proof-of-Work (PoW) minen, mittels Proof-of-Stake (PoS) verzinsen sowie durch Proof-of-Transaction (PoT) Belohnungen erhalten.
Proof-of-Transaction (PoT) ist ein komplett neue Eigenschaft in der Kryptowelt und unsere größter Innovationsbeitrag. PoT belohnt Leute für das Bezahlen mit Fluttercoin. Es ist eine vollständig neue Variante Wert zu generieren. Ich möchte nicht auf die technischen Details eingehen, da dies ist überhaupt nicht mein Fachgebiet ist, aber PoT besitzt ein, von der Kryptowelt noch unbekanntes, großes Innovationspotential.
Wir haben nichts zu verstecken! Das ist Teil unserer Stärke nach der Übernahme. FLT wurde zwei Entwicklern geschaffen. Allerdings haben sie das Projekt aus bekannten und unbekannten Gründen verlassen. Als sie gingen, war FLT schwer geforked, so dass die meisten Anhänger dachten das sei das Ende von Fluttercoin (FLT).
Danach begann der spaßige Teil. Eine Handvoll engagierter Investoren und Arbeiter bündelten ihre Kräfte und entschieden ihr Bestes zugeben um das Projekt zu retten. Wir waren keine zehn Personen, als das Team ein Skype-Gruppe gründete, um Möglichkeiten zu diskutieren die bestehenden Probleme anzugehen. Erstes Punkt war das Fork-Problem der Blockchain. Augenblicklich übernahm ein Mitglied des Teams die Führung und arbeite hart daran den Programmcode zu verstehen, wie er funktioniert und wie das Fork-Problem behoben werden kann - was ihm letztendlich auch gelang. Der Entwickler arbeitete, zusammen mit interner und externer Unterstützung, am Fork-Problem, wobei er nebenbei versuchte so viele Leute wie mögliche in die Skype-Gruppe mit einzubeziehen. Wir wuchsen sehr schnell. Ofeefee, der Chefentwickler, konnte das Fork-Problem lösen und arbeitete dann an andere Themen und kleineren Fehlern. Mittlerweile habe wir neue Features eingebaut und arbeiteten daran Weiteren zu implementieren.
Nachdem das Fork-Problem gelöst war, entstanden bald darauf Wallets für Mac OS, Windows und Linux, eine neue Webseite, zwei Block-Explorer und so weiter. Neue Entwickler, Werbefachleute, Investoren schlossen sich an. Dennoch entschieden wir als Gruppe den Ball zunächst für eine lange Zeit flach zu halten.
Wir (als Gruppe) haben den ganzen Schwindel satt und entschieden alles mit vollständiger Transparenz zu tun. Ich weiß, dass das heutzutage übliche Gerede ist, aber uns ist es wirklich ernst. Wir möchten keinen „geheimen“ Pläne, „fake Hypes“, „Pump and Dumps“ und dergleichen.
Kannst du uns etwas über diese neuen Features erzählen.
Wir veröffentlichen gerade unseren neuen Wallet-Client. Er beinhaltet zwei neue Features. Eins davon ist in der Krypto-Welt komplett neu.
Die erste nennt sich Flutterspeed. Dabei handelt es sich im einen „Dienst“, der den Download und die Synchronisation der Blockchain in weniger als fünf Minuten ermöglicht. Damit müssen neue Benutzer keine Stunden, oder gar Tage warten, bevor bevor sie Fluttercoin nutzen können. Wir möchten die benutzerfreundlichste Krypto-Währung erschaffen. Das ist Teil unsere Langzeitplans.
Das Zweite ist Fluttershare. Damit ist es möglich einen Anteil der PoT-Einnahmen an Dritte zu spenden (z. B. Wohltätigkeit, Freunde oder auch dem FLT-Prämien-Fond).
Andere Features wie z. B. Coin-Control, das Kontrolle darüber erlaubt welche Münzen zum Bezahlen verwendet werden sollen, um das Ausgeben von fast PoS-bereiten Münzen zu vermeiden, werden eingebunden.
Flutterspeed ist ein optionales Feature für all diejenigen die die Blockchain schnell synchronisieren wollen. Es ist, wie Sie auch in anderen Währungen zum Einsatz kommt, eine alternative Synchronisationstechnik. Nach dem Laden der Wallet, wählt der Benutzer die Flutterspeed-Option und startet anschließend die Wallet neu. Danach werden 90 % der Blockchain heruntergeladen und die verbleibenden Blöcke über Peer-To-Peer (P2P) synchronisiert.
Nachdem ihr jetzt alles fertig habt und bereit seit Durchzustarten: Was sind eure Hauptziele?
Das Hauptziel des Teams ist es in der Krypto-Welt als leuchtendes Beispiel voranzugehen. Uns ist bewusst, dass das ein ambitionierter Schritt ist, aber es ist ein gutes Gefühl mit Hoffnung und vollem Selbstvertrauen zu arbeiten und zu wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir möchten auch betonen, dass das Team nicht auf Basis eines Finanzvorschusses arbeitet. Es gibt keine finanziellen Quellen. Deshalb entschieden wir uns einen eigenen Fund aufzubauen. Einige von uns haben ein beachtliches Vermögen eingebracht um über diesen Fund verschiedene Projekte zu finanzieren. Aber der schöne Teil ist, noch immer, dass die Meisten in unserem Team (mich eingeschlossen) überhaupt nicht bezahlt werden. Wir wollen nur helfen.
Bitte erzähl uns mehr über Proof-of-Transaction (PoT)
Proof-of-Transaction ist ein belohnungsbasiertes Sicherheitsfeature. Es schüttet 5 % der PoW-Belohnung für Transaktionen auf bestimmten Blocks aus. Der PoT-Algorithmus wählt eine Adresse in einer Transaktion aus und mit dem nächsten Block werden 5% der PoW-Belohnung an diese Adresse bezahlt. Der Sicherheit profitiert davon, indem der PoT-Block kontrolliert wird um die Transaktion im vorherigen Block zu bestätigen. Dadurch wird es einem Angreifer schwieriger macht die Blockchain zu manipulieren.
Proof-of-Stake ist variable und basiert auf der Block-Anteilnahme. Mit nur einigen teilnehmenden PoS-Blocks beträgt die Ausschüttung 100% pro Jahr. Wenn mehr Blocks daran teilnehmen, reduziert sich diese auf 5 % jährlich. Hierdurch werden Nutzer für die Teilnahme am FLT-Netzwerk und die Verwendung ihrer Wallets, zusätzlcih zur durch PoS bereitgestellten Sicherheit, belohnt.
Wie ist dein Meinung in Bezug auf die aktuelle Bitcoin- und Kryptowährungssituation?
Nun, das ist der Grund warum wir so hart an Fluttercoin arbeiten. Ich wurde mit vielen Währungen über den Tisch gezogen. Ich war angewidert: Ich bin auf den Zug der Kryptowährungen, aufgrund deren Möglichkeiten wie sie unsere Welt in der wir leben verbessern können, aufgesprungen. Ich war schon immer ein Idealist. Ich denke dass sich die Krypowährungen gerade verändern. Tauschbörsen wie Mintpal and Cryptsy versuchen alles sicher zu machen. Die Menschen suchen nach einem „fairen und ethische“ Team. Insgesamt haben wir das Gefühl, dass Kryptowährungen an einem Scheideweg stehen. Die Menschen suchen nach einem aufrichtigen Team, fairer Währung, fairer Handel usw.
Sicherheit (ethischen) Gerechtigkeit ist die grundlegende Stärke die ein Projekt im Moment haben kann. Wichtiger als Innovation und Werbung.
Deshalb haben wir uns (als Gruppe) für unsere Zukunft dafür entschieden, ein Beispiel an Transparenz zu sein. Uns ist bewusst, dass wir nur durch das Befolgen dieser einfachen Regeln viele Anhänger haben werden. Das Fluttercoin Team möchte beweisen, dass es möglich ist sowohl aufrichtig als auch erfolgreich in der Kryptowelt zu sein. Alle unseren Entscheidungen sind danach ausgerichtet.
Und was sind eure Erwartungen an euer Projekt?
Noch ist es nicht offiziell, aber hier sind einige geplanten Features:
- 2FA-Authentifizierung für große Transaktionen
- Passwort-Wiederherstellung
- BTC-FLT Gateay
- viel besserer Multipool
- Anon Mixer
- Animationen, Töne und Grafiken in der Wallet
Es gibt noch mehr, aber egal was als nächstes kommt, der Zweck ist es die benutzerfreundlichste Währung bereitzustellen. Danach werden wir ein Belohnungsystem starten, um FLT an die Händler zu bringen